Veranstaltungen

Das Freilichtmuseum ist wie ein richtiges Dorf, wo man außer Bauernhöfe eine Kapelle und ein Schulhaus, eine Kneipe und einen Dorfladen, einen Feuerwehrschuppen und die Netzhäuser am Meer findet. Die Zeit ist in diesem Dorf und in diesen historischen Gebäuden nicht stehen geblieben, das Leben läuft in seinem saisonalen Takt fort - mal schneller, mal ruhiger.

Kommen Sie in die Bauernhöfe herein und bekommen Sie das alltägliche Gewimmel der Bauernfamilie mit. Backen Sie gemeinsam mit den Bauernfrauen ein Brot und ergänzen Sie bei den Meistern Ihre Kenntnisse in Handwerk. Schauen Sie zu, wie man früher Wäsche gewaschen, Feldarbeiten gemacht und Haustiere gehalten hat, stellen Sie sich in den Schmiedearbeiten auf die Probe. Tanzen Sie auf den Dorffesten nach der traditionellen Volksmusik oder kaufen Sie in einem echten Dorfladen ein. Veranstaltungskalender: in englischer und russischer Sprache.

Im Sommer können Sie sich zum kurzen Besinnen auf die Kapellenbank setzen, weil die Türe der mehrere hunderte Jahre alten Kapelle von Sutlepa von Mai bis zum September für alle Besucher offen stehen. Zu den wichtigeren kirchlichen Feiertagen und den Feiertagen des Bauernkalenders finden in der Kapelle, die als eine Hilfskapelle der EELK Jaanikirche in Tallinn dient, die Gottesdienste statt (im Kalender in englischer und in russischer Sprache). Bei Interesse können in der Kapelle die Taufzeremonien oder die Trauungen stattfinden.

Die Schulweisheiten lohnt sich aus der Schule zu Kuie zu fordern, da dort heute genauso wie vor hundert Jahren den Lernbegierigen unterschiedliche Bildungsprogramme angeboten werden. Können Sie mit der Feder und der Tinte schreiben, wie im Unterricht vor 100 Jahren? Wissen Sie, wie die Leinen hergestellt werden oder wie unsere Urgroßväter Weihnachten gefeiert haben? Oder möchten Sie sich doch an einem Suchspiel beteiligen, der das ganze Museum umfasst? Veranstaltungskalender hier: in englischer und russischer Sprache. Außer dem Museumsunterricht können im historischen Schulgebäude auch der Kindergeburtstag gefeiert und die Workshops durchgeführt werden, ebenfalls kann man im Kinderlager viel Spaß haben.

Nach den alltäglichen Erledigungen werden im Freilichtmuseum sowie allgemeinbekannte als auch weniger bekannte Feiertage im Volkskalender mit einem Kulturprogramm gefeiert: Fastnachtsdienstag, Ostern, Johannistag, Martinstag, Katharinentag, Weihnachtsdorf usw. Dabei wird alles Spannende und Lehrreiche aus dem Brauchtum unserer Vorfahren befolgt. Man kann auch die Volkstanz- und Musikkonzerte, die Handarbeitsmärkte und Märkte für die Erzeugnisse aus dem naturnahen Landbau, ebenfalls die Ausstellungen über die Bauerngeschichte besuchen. Veranstaltungskalender: in englischer und russischer Sprache.