Museumskarte

Das winterliche Museum schläft keinen Winterschlaf. Es funktioniert wohl in einem etwas ruhigeren Rhythmus, der jedoch gar nicht langweilig ist. Eher widerspiegelt dieser eine innere Balance, die durchgedachten Aktivitäten, eine Pflugeinstellung für den Frühling.
Hier ist es schön zu sein, wenn Du die Zeit  in der frischen Luft und mitten im historischen Dorf verbringen möchtest. Ebenfalls kann man im Winter die Gelegenheit nutzen, wofür es im Sommer öfters die Zeit nicht gibt: einmal sich in einem Bauernhaus hinzusetzen und darüber Gedanken zu machen, wie man früher gelebt hat.

Weiterlesen
  • Zeitaufwand: 2 h
  • Routenlänge: ~ 2,8 km
  • Wichtigste Sehenswürdigkeiten:
    Bauernhof Sepa, Bauernhof von Setos, Peipussee-russisches Haus, Schule Kuie, Dorfladen Lau, Bauernhof Härjapea, Kneipe Kolu.